#BSBewegen!

Herzlich Willkommen!

Im Namen der SPD Braunschweig begrüße ich Sie herzlich auf unserer neuen Website!

Seit über 100 Jahren sitzt die Braunschweiger SPD nunmehr im "Volksfreundhaus" in der Schloßstraße 8. Über 100 Jahre, in denen wir stets an der Seite der Bürgerinnen und Bürger standen, unsere Stadt geprägt, gegen Rechts und für soziale Gerechtigkeit gekämpft haben. Wir sind stolz auf unsere Geschichte und blicken voller Erwartungen in Zukunft: "Braunschweig bewegen", das ist unsere Losung, wir wollen Braunschweig gemeinsam mit Euch und Ihnen weiterentwickeln. Die SPD, das ist die "Braunschweig Partei" - und wir laden herzlich ein, mit uns Kontakt aufzunehmen. Gemeinsam für die Löwenstadt!

Es grüßt herzlich,

Euer und Ihr
Dr. Christos "Kitto" Pantazis MdL
Vorsitzender der SPD Braunschweig

Informationen zur Corona-Krise

Wir verstehen, dass viele Menschen verunsichert sind und die ständig neuen Informationen nicht mehr überblicken. Wir haben seriöse Quellen zusammengestellt, bei denen Ihr Euch guten Gewissens und unkompliziert informieren könnt. Außerdem gibt es Tipps, was Ihr tun könnt, um den Kampf gegen das Virus zu meistern. Auf geht’s, packen wir es an!

Meldungen

Dr. Christos Pantazis: Einsatz von Heizpilzen kann Gastronomen Perspektiven geben – „In der Krise braucht es pragmatische Lösungen!“

Der Arbeitskreis Wirtschaft der SPD-Landtagsfraktion zeigt sich offen für eine landesweite Zulassung von Wärme- und Heizpilzen im Herbst und Winter 2020. „Es ist allseits bekannt, dass das Corona-Ansteckungsrisiko in Innenräumen ungleich höher ist, als an der frischen Luft“, erklärt Dr. Christos Pantazis, wirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion. „Wenn wir die Virusverbreitung also eindämmen und den Gastronomen trotzdem eine realistische Existenzperspektive bieten wollen, müssen wir pragmatisch denken. Eine erweiterte Erlaubnis für Wärme- und Heizpilze erscheint uns daher derzeit sinnvoll.“

Dr. Christos Pantazis: Vorzeitiges Weihnachtsgeld löst nicht die Probleme des lokalen Einzelhandels – Grundlegende Neuausrichtung der Innenstädte notwendig!

Skeptisch bewertet Dr. Christos Pantazis, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, den aktuellen Vorstoß zur vorzeitigen Auszahlung eines Weihnachtsgeldes: „Ein solcher Schnellschuss wird die strukturellen Probleme des Einzelhandels nicht lösen“, so der SPD-Wirtschaftspolitiker. „Viele Kunden meiden derzeit aus Angst vor einer Infektion die Innenstädte. Selbst wenn Unternehmen, die ihren Beschäftigten trotz der Corona-Krise ein Weihnachtsgeld zahlen, jene Sonderzahlung in diesem Jahr früher zur Verfügung stellen, führt dies folglich nicht automatisch zu einem florierenden Einzelhandel in unseren Städten.“ Pantazis fordert die Kommunen vielmehr auf, grundlegende Neuausrichtungen ihrer Innenstädte anzuvisieren.