Unsere Kandidaten:innen für den Landtag

Im Zuge von drei Nominierungskonferenzen hat die SPD Braunschweig jeweils einstimmig zwei Kandidatinnen und einen Kandidaten im Rahmen der Landtagswahl am 9. Oktober 2022 bestätigt. Ins Rennen um ein Landtagsmandat gehen die Regionalpolitikerin Julia Retzlaff für den Wahlkreis Braunschweig-Nordost sowie die Landtagsabgeordneten Annette Schütze für den Wahlkreis Braunschweig-Süd und Christoph Bratmann für den Wahlkreis Braunschweig-West.

Bild: Cornelia Winter

Julia Retzlaff

Ich trete mit großer Leidenschaft als Ihre Kandidatin und Nachfolgerin von Dr. Christos Pantazis im Wahlkreis 1, Braunschweig Nord-Ost an. Als waschechte Braunschweigerin gehört mein Herz unserer Löwenstadt und den in ihr lebenden Menschen. Für uns alle will ich engagiert und praxisnah Politik im Landtag machen!

Annette Schütze

Mit Okerwasser getauft liebe ich meine Heimatstadt und bin stolz, sie im Landtag und im Rat der Stadt vertreten zu dürfen! Braunschweig ist eine Stadt mit sozialdemokratischem Herzen und wirtschaftlich standfesten Füßen.

Christoph Bratmann

Als gebürtiger Braunschweiger setze ich mich gern für die Belange unserer Stadt und ihrer Menschen ein. Seit einigen Jahren tue ich dies als Mitglied des Niedersächsischen Landtages und als Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion. Hier erfahren Sie mehr über mich.

100 PROZENT – STEPHAN WEIL ALS SPITZENKANDIDAT NOMINIERT

Mit 100% hat die Landesvertreter:innenversammlung in der Halle39 in Hildesheim, Stephan Weil als Spitzenkandidaten für die Landtagswahl gewählt.

Bei der Wahl waren auch Bundeskanzler Olaf Scholz und unser Parteivorsitzender Lars Klingbeil zu Gast.

Kurz darauf wurde auch die Landesliste beschlossen.
Insgesamt sendet die SPD Niedersachsen 100 Kandidierende ins Rennen. Unter den 87 Kandidierenden in den Wahlkreisen sind u. a. 33 Frauen (fast 40 Prozent), fast jeder vierte Kandidierende befindet sich zudem im Juso-Alter (bis 35 Jahre).

Fest steht:
Mit Stephan Weil und der SPD Niedersachsen ist das Land in guten Händen.

Meldungen »

Bild: Cornelia Winter

Niedersachsen reformiert Krankenhausplanung

Am kommenden Dienstag den 28.6.2022 wird das Gesetz zur Neufassung des Niedersächsischen Krankenhausgesetzes zur abschließenden Beratung in die Plenarsitzung des Landtages eingebracht. Mit dem gemeinsamen Gesetzesentwurfs der Regierungsfraktionen wird die Krankenhausplanung umfassend reformiert.   Seit 2018 beschäftigte sich der Landtag…

Bild: Cornelia Winter

Braunschweig erhält Förderung „Resiliente Innenstädte“

Die Stadt Braunschweig erhält aus dem Förderprogramm „Resiliente Innenstädte“ des Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung eine Summe von bis zu 4,2 Millionen Euro. Insgesamt stehen für die Aufwertung der Stadtzentren 61,5 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds…