Partei | AGen und Foren

Arbeitsgemeinschaften und Foren im SPD-Unterbezirk Braunschweig

Ein Teil der inhaltlichen Arbeit innerhalb der SPD findet in Arbeitsgemeinschaften (AGen) und Foren statt. So können sich die Genossinnen und Genossen mit Fachkenntnis oder Interesse bestimmten Themen intensiv widmen. In AGen und Foren sind auch Nichtmitglieder herzlich willkommen, um sich und die Themen einzubringen, die ihnen am Herzen liegen.
Häufig tauschen sich die einzelnen AGen und Foren mit Verbänden, Organisationen und Initiativen aus, laden zum Beispiel zu Vorträgen und Diskussionsveranstaltungen ein und beziehen so auch Nichtmitglieder aktiv in die politische Willensbildung der SPD in Braunschweig ein.

Diese Arbeitsgemeinschaften gibt es im SPD-Unterbezirk Braunschweig:

 

Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialisten (Jusos)

Die Jusos verstehen sich als ein sozialistischer, feministischer und internationalistischer Richtungsverband, der in kritischer Solidarität mit der SPD steht.

Alle SPD-Mitglieder im Alter von 14 bis 35 Jahren sind gleichzeitig auch Juso-Mitglieder. Es ist aber möglich, nur Juso- und noch nicht SPD-Mitglied zu werden.

Vorsitzender ist Florian Six. Kontakt: Email.
Weitere Infos gibt es auf der Homepage.

 

 

Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF)

Die ASF hat die Gleichstellung von Frauen und Männern in Partei und Gesellschaft zum Ziel.

Alle weiblichen SPD-Mitglieder sind gleichzeitig auch ASF-Mitglieder.

Vorsitzende ist Nadine Labitzke-Hermann. Kontakt: Email.

 

 

Arbeitsgemeinschaft der Seniorinnen und Senioren in der SPD (60plus)

Die 60plus setzt sich für eine zukunftsfähige Gesellschaft, für eine Gesellschaft für alle Lebensalter ein.

Alle SPD-Mitglieder im Alter von 60 Jahren und älter sind gleichzeitg Mitglied der AG 60plus.

Vorsitzender ist Karlheinz Günther. Kontakt: Email.

 

 

Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt (AGMV)

Die AGMV wurde gegründet, um die Situation von Migrantinnen und Migranten in Braunschweig zu verbessern und das soziale Miteinander in Braunschweig weiter zu fördern. Integration und die Vermittlung von Sprachkompetenz sind für uns wichtige gesellschaftliche Aufgaben, denn Bildung ist der Schlüssel zur sozialen, kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Teilhabe an der Gesellschaft.

Vorsitzende ist Tanja Pantazis. Kontakt: Email.