Übersicht

Kultur

Nous sommes unis

Der Terroranschlag in Paris ist ein Schock. Die Mörder sind mit äußerster Brutalität und Berechnung vorgegangen. Sie wollten so viele schutzlose Menschen wie möglich töten und sie richteten ihre automatischen Waffen wahllos gegen jeden. Letztlich ist dies ein Angriff, der uns alle treffen soll. Wir haben solchen mörderischen Terror in New York, in London, in Madrid erlebt. Es hätte auch Berlin sein können.

Wir trauern um Helmut Schmidt

Die SPD trauert um Helmut Schmidt. Wir alle verneigen uns vor der historischen Lebensleistung des großen sozialdemokratischen Staatsmannes, der unsere Partei und unser Land über Jahrzehnte geprägt hat.

Aufruf zur Demo-Teilnahme am 09.11.2015

Liebe Genossinnen und Genossen, in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 organisierte und lenkte das nationalsozialistische Regime Gewaltmaßnahmen gegen Bürgerinnen und Bürger jüdischen Glaubens im gesamten Deutschen Reich. 400 Menschen wurden dabei ermordet oder in den Suizid getrieben. Über 1.400 Synagogen wurden angezündet, Geschäfte, Wohnungen, und Friedhöfe wurden zerstört. Über 30.000 Bürgerinnen und Bürger jüdischen Glaubens wurden in Konzentrationslager verschleppt. Die Reichspogromnacht markiert zweifellos den Übergang von der Diskriminierung zu systematischen Verfolgung, die schließlich im Holocaust mündete. Viele Menschen mussten wegen der Verfolgung durch das menschenverachtende Naziregime Deutschland verlassen. Sie flohen vor der Verfolgung und fanden in der Fremde eine neue Heimat.

Der neue Volksfreund ist da! – Ausgabe August / September 2015

Liebe Leserinnen und Leser, pünktlich zum Magnifest erscheint der Braunschweiger Volksfreund! Infos zu den Themen „Neues FBZ“, „Weltoffenes Braunschweig“ und „Eckert&Ziegler“! Weiter erhalten sie interessante Infos zur Bundes-, Landes- und Kommunlapolitik. Viel Spaß beim Lesen wünscht die Volksfreund-Redaktion…

Sommerlochfestival 2015: „Unsere Stadt zeigt Flagge!“

Zum Abschluss des dreiwöchigen trans-schwul-lesbischen Kulturevents beteiligte sich die Braunschweiger SPD an der politischen Parade des diesjährigen „Sommerlochfestivals“. Die Braunschweiger SPD unterstützt seit Jahren die Forderungen der Veranstalter nach Gleichstellung und einem Leben ohne Diskriminierung für alle Menschen, unabhängig von der sexuellen Orientierung.

Magnifest 2014 – Hoffest der Braunschweiger SPD

Auch dieses Jahr beteiligt sich die Braunschweiger SPD mit einem großen Hoffest im Innenhof in Schlossstraße 8 am Braunschweiger Magnifest. Das Hoffest beginnt am Freitag ab 17 Uhr. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, die Genossinnen und Genossen während…

Neujahresempfang des SPD Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt: „Schon seit Jahren ist die SPD der Integrationsmotor in Braunschweig“

Zu ihrem Neujahresempfang hat die neu gegründete Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt am vergangenen Samstag eingeladen. Ganz im Zeichen der bevorstehenden Wahlen am 25. Mai stellten SPD-Oberbürgermeisterkandidat Ulrich Markurth und SPD-Europakandidatin Annegret Ihbe ihre integrationspolitischen Ziele vor. Viele Migrantions-Vereine sowie Organisationen und Freunde der SPD folgten der Einladung in das Haus der Kulturen im ehemaligen Nordbahnhof.

SPD-Bezirk Braunschweig feiert den 150. Geburtstag der Partei

Vor 150 Jahren schlossen sich am 23. Mai 1863 in Leipzig zahlreiche Arbeitervereine aus ganz Deutschland zu einer gemeinsamen Bewegung zusammen – das war die Geburtsstunde der Deutschen Sozialdemokratie. Die Wiege der deutschen Sozialdemokratie stand auch im Braunschweiger Land. Sozialdemokraten wie Wilhelm Bracke und Samuel Spier waren ganz wesentlich mit daran beteiligt, die Gründungsphase der SPD inhaltlich und politisch zu gestalten.

9. Kulturflohmarkt im Sonnenschein – ein großer Erfolg

„Die Mischung hat gestimmt“ – das haben wohl viele Besucher am Ende des Kulturflohmarktes gedacht. Bereits zum neunten Mal hatte die SPD im Östlichen Ringgebiet auf dem Marktgelände am Franzschen Feld zu dieser besonderen Veranstaltung eingeladen. Mehr als sechzig private Standbetreiber, 15 Vereine und Institutionen und mehrere Hundert Besucher kamen. Auf einer Bühne traten eine Reihe von Künstlern ohne Gage auf, so dass ein abwechslungsreiches Musik- und Tanzprogramm zustande kam.

Stadtteilfest 2013: 25 Jahre Frankfurter-Platz-Fest

In diesem Jahr lachte die Sonne über dem Frankfurter Platz. Das Stadtteilfest im Westlichen Ringgebiet lockte viele Erwachsene und Kinder zu den verschiedenen Ständen. Auch der SPD-Spielstand wurden gut besucht. Die roten Luftballons und die Süßigkeiten waren wieder sehr gefragt.

„Nur Kommunen, Bund und Land „Hand in Hand“ können Jugendarbeit voranbringen. Die beste Innenpolitik ist präventive Bildungs-, Jugend- und Sozialpolitik.“

Am 19. November war der jugendpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Sönke Rix MdB, für eine Informations- und Diskussionsveranstaltung in die AWO-Begegnungsstätte in der Braunschweiger Weststadt gekommen. Sein Referat stand unter dem Motto „Möglichkeiten und Einfluss in der Jugendpolitik“. Alle Teilnehmer des Abends waren sich einig, wie wichtig eine aktive, engagierte Jugendpolitik nicht nur für sondern mit den Jugendlichen ist und das sie auch ausreichend finanziert werden muss.

UBA – Frau Dr. Hesse berichtete über den aktuellen Planungsstand der Nachfolgeeinrichtung des Freizeit und Bildungszentrums.

Im Rahmen des UBA folgten die Gäste Frau Dr. Hesse (Dezernentin der Stadt für Kultur + Wissenschaft), Conny Seifert (Ratsfrau und kulturpolitische Sprecherin der SPD Ratsfraktion) Karsten Böger (Organisator von Amateurauftritten) sowie Jan H. Erchinger (Musiker und Bandleader) der Einladung des UB Vorsitzenden Christoph Bratmann um den aktuellen Sachstand des neuen Veranstaltungszentrums zu diskutieren.

Presseerklärung des SPD-Unterbezirks zum neuen FBZ

Die Braunschweiger SPD freut sich zunächst grundsätzlich darüber, dass mit der Planung eines neuen Freizeit- und Bildungszentrums ein weiterer Programmpunkt aus dem Kommunalwahlprogramm von 2011 umgesetzt wird. Auf Initiative der SPD-Fraktion hat die Verwaltung in den letzten Monaten einen Konzeptentwurf erarbeitet und sich auf die Standortsuche begeben.

Interkulturelles Stadtteilfest auf dem Nibelungenplatz

War für eine Premiere: Alle interessierten Menschen waren am vergangenen Sonntag zum Interkulturellen Stadtteilfest auf dem Nibelungenplatz im Siegfriedviertel eingeladen. Das Fest war Teil des Projektes „Zusammenleben in Vielfalt“, das im Rahmen des Bundesprogramms „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“ alle BewohnerInnen des Siegfriedviertels zusammenbringt.

7. Bürgerfrühstück in Querum ein voller Erfolg!

Am Sonntag, den 16. September 2012, veranstaltete der SPD Ortsverein Querum auf dem Rasen vor der Ortsbücherei bereits zum 7. Mal das traditionelle Querumer Bürgerfrühstück. Bei strahlendem Sonnenschein waren ca. 90 Bürgerinnen und Bürger erschienen um durch ihren „Einsatz“ die Ortsbücherei Querum zu unterstützen.